U11: Auftaktsieg gegen Absam

U11: Auftaktsieg gegen Absam

9:0 (1:0)

Nach einer langen und recht erfolgreichen Hallensaison (Tiroler Vizemeister) begann unser U 11 Team mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft ziemlich früh.
Die starken Vorstellungen unserer Mannschaft im abgelaufenen Herbst ermöglichten es, einige Testspiele im Frühjahr gegen den FC Wacker Innsbruck durchführen zu können. Gegen die Alterskollegen des FC Wacker Innsbruck setzte es zwar zwei Niederlagen, dennoch konnten wir in einigen Phasen der Spiele gut mithalten und durchwegs auch offensiv Akzente setzen.
Wichtige Erfahrungen für unsere Spieler waren diese beiden Testspiele allemal, da wir es bisher nicht gewohnt waren, so stark unter Druck gesetzt zu werden – diese beiden Matches waren auch enorm wichtig, um uns für das Qualifikationsturnier zum „Cordial Cup“ optimal vorbereiten zu können.
Gegen das jüngere Team des FC Wacker gaben wir uns keine Blöße und waren im Testmatch dem Gegner in allen Belangen überlegen und siegten verdient.

Die Vorbereitungszeit wurde leider durch die schwere Verletzung unseres Stürmers Christoph Döttelmayer überschattet – eine Verletzung im Knie, die er sich leider beim letzten Training auf dem Schwazer Kunstrasen vollkommen unbedrängt Anfang Dezember zugezogen hatte, schien Ende Februar ausgeheilt zu sein. Beim Spielen mit Freunden kippte Christoph Anfang März leider so stark um, dass er sich einen Kreuzbandriss im lädierten Knie zuzog, operiert werden musste und unserem Team im Frühjahr fehlen wird. Wir wünschen ihm auf diesem Weg das Allerbeste und eine rasche Genesung!

Das Auftaktspiel gegen Absam hatte es in sich. Unser Team war in den Anfangsminuten der Meinung, dass man auch mit wenig Laufbereitschaft, mangelhaftem Zweikampfverhalten und lustlosem Spiel zum Erfolg kommen konnte – dem war nicht so! Auch die mahnenden Worte des Trainers vor und während der Partie nützten leider nichts.
Nach gut fünfundzwanzig Minuten stand es immer noch 0:0 und so wechselte der Trainer die halbe Mannschaft aus, um ihnen eine Nachdenkpause auf der Ersatzbank zu verschaffen.
Die eingewechselten Spieler nutzten auch prompt ihre Chance und erzielten kurz nach ihrer Einwechslung das 1:0.

Die Halbzeit zwei begann unsere Mannschaft vorerst in unveränderter Aufstellung und erzielte ein weiteres Tor zum 2:0 Zwischenstand. In weiterer Folge plätscherte das Spiel so dahin, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware, auch wenn unser Team optisch leicht überlegen war.
Erst fünfzehn Minuten vor Spielende war der Trainer der Meinung, dass die in Halbzeit eins ausgewechselten Spieler die Lektion verstanden hatten und wechselte sie wieder ein - Tore fast im Minutentakt folgten zum letztendlich vom Ergebnis her auch klaren 9:0 Heimsieg.

SC Schwaz spielte mit: Petrusic Emanuel – Singer Lisa – Reichart Simon – Gabriel Stefan – Papic David (Obermair Thomas) – Kreidl Fabian (Kleinheinz Noah) – Skrbo Stefan (Farbmacher Marco) – Singer Lukas - Hochmuth Elias (Gündogan Umut)

Trainer: Wörndle Hannes und Kreidl Peter
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren