U10: mit einem Sieg in die Frühjahrssaison

U10: mit einem Sieg in die Frühjahrssaison

14:1 gewonnen

Nach Wochen der Vorbereitung und nach einer eher schlechten Hallensaison gingen wir am Samstag ohne ein Vorbereitungsspiel in die Frühjahrsmeisterschaft.

Da wir nicht wussten ob sich unsere Gegner über den Winter verbessert haben (sie waren im Frühjahr auf Trainingslager in Italien), stellte ich meine Jungs voll auf Angriff ein. Von Anpfiff an zeigte sich, wer an diesem Tag die stärkere Mannschaft ist, nämlich der SCS.

Die erste 1/4 Stunde war das Beste was ich von unseren Burschen je gesehen habe. Herrliche Kombinationen, hohes Tempo von der Abwehr aus mit mehreren Doppelpässen über die Flügel, bis hin zur Flanke.
Abgeschlossen wurde dann per Kopf, volley usw..
Der einzige Gegentreffer an diesem Spieltag erzielten die Absamer aus einem herrlich geschossenen Freistoß genau ins Kreuzeck.
Nach dem 5:1 wechselte ich die gesamte Ersatzbank ein und wir spielten immer noch brav mit aber es kam nichts Nennenswertes mehr heraus.

Pausenstand 5 : 1

Die 2. Halbzeit begannen wir so wie wir vor der Pause am Feld waren. Nach einer kurzen Besprechung,
siehe da auch der „2. Anzug“ unserer Mannschaft fängt an uns langsam zu passen.
Wir waren unseren Alterskollegen aus Absam in allen Belangen überlegen. Das harte Training in der Vorbereitungszeit spiegelte sich in der hohen Laufbereitschaft unserer SCS-Jungs wieder und somit kamen die Tore 6 bis 14 automatisch zu Stande.

Endstand: 14 : 1
Tore: 4x Süslü Furkan, 3x Danzl Lukas, 2x Schrottenbaum Florian, 2x Schweinberger Marco,1x Schiestl Thomas,
1x Adelsberger Tobias und 1x Ayazoglu Fatih

Fazit von diesem Spiel: Trotz einem riesen Spiel unserer Mannschaft, gibt es immer noch lautstake negative Stimmen auf der Tribüne welche mir vorschreiben wollen, wo wer und wie lange zu spielen hat.
Da unsere U10 seit 28 Meisterschaftsspielen ohne Punkteverlust ist können die Positionen unserer Spieler nicht so schlecht sein. Fußball ist ein Mannschaftssport und nur das Kollektiv zählt, nicht das EGO einzelner Eltern.
Denn wer die Tore schießt ist mir egal, ich will nur, dass unsere Jungs miteinander spielen und nicht eigensinnig für die Tribüne. Gegen Absam hätte jeder einzelne Spieler ein Tor erzielen können, da aus jeder Position der Aufstellung Tore gefallen sind. Wenn ein Spieler jedoch das Tor nicht trifft, ist er noch lange nicht falsch aufgestellt!!!

Trainer U10 Pachler Martin

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren