SC EGLO Schwaz verliert das Meisterschaftsspiel gegen Kitzbühel mit 2:0

Kitzbühel gewinnt gegen eine Halbzeit lang numerisch unterlegene Kicker aus Schwaz

Christian Pauli und Arnoud Konan sind verletzt, Max Gruber gesperrt – so fahren die Kicker des Fc Kitzbühel nach Schwaz. Nach einer sehr guten Möglichkeit für Schwaz flaut das Spiel ab. Kurz vor der Pause ein Strafstoß für Kitzbühel, den Philipp Zehentmayr verwandelt. Mit 1:0 geht es in die Pause. In der 48. Minute der nächste Tiefschlag für Schwaz. Rote Karte für Tobias Vogler wegen Torchancenverhinderung. Mit einem Mann mehr hat Kitzbühel die Partie unter Kontrolle. Ein schönes Volleytor von Dominik Hofer besiegelt den 2:0 Erfolg für Kitzbühel. Das Spiel selbst eher enttäuschend, aber drei sehr wichtige Punkte für Kitzbühel. Viel Frust für Schwaz, den Trainer Akif Güclü auf der fb-Seite von Schwaz folgendermaßen zusammenfasst: „Die Moral nach der Fehlentscheidung hat gepasst, ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen! Eine gute Mannschaftsleistung reichte leider nicht zu einem Punktegewinn gegen den FC Kitzbühel aus.“

Text Ligareport

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren