Aus im Cup

Aus im Cup

2:1 verloren gegen Reutte im Achtelfinale

Im Achtelfinale des Kerschdorfer Tirol Cup war für den SC Installationen Brunner Max Schwaz Endstation.
Zu Gast beim SV Reutte, der den ersten Termin vor 10 Tagen verschoben hat und am letzten Wochenende spielfrei war beginnen die Schwazer gut.
In der ersten Spielhälfte ist Schwaz Spielbestimmend. Kann sich auch die eine oder andere Möglichkeit erspielen.
Die Reuttener bleiben aber mit ihrem sehr direkten Spiel immer gefährlich.
Nach schönem Zusammenspiel des SCS ist es Stefan Klausner der zum 0:1 für den SCS trifft (34. Minute).
Leider kann sich Trainer Martin Hofbauer nicht lange über die Führung freuen, denn bereits in der 38. Minute gelingt den Hausherrn der Ausgleich durch Oleg Weber.

Pausenstand 1:1

Nach der Pause kommt unsere Mannschaft nicht mehr richtig ins Spiel und kann bis
auf 1 Chance, Hotter vergibt aus 5 Metern, und einem Weitschuss von Manuel Hotter nichts bieten.
„Nicht Reutte hat sich den Sieg verdient, wir haben uns mit der zweiten Hälfte die Niederlage verdient!“, so Trainer Martin Hofbauer nach dem Spiel.
Die Entscheidung fällt in der 68. Minute durch den Ex-Schwazer Gerald Bucher, der nach einem Fehler im Mittelfeld völlig frei vor Tormann Oliver Thurnbichler steht und trifft.

Endstand 2:1 für Reutte und der Traum von der Titelverteidigung ist für den SCS vorbei.

Bereits am Sonntag gibt es im Sportzentrum Schwaz wieder UPC Tiroler Liga Luft, zu Gast ist der SV Völs. Völs liegt zurzeit mit 2 Punkten vor dem SCS an der 3. Stelle der Tabelle. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in Schwaz.

Schwaz spielte mit: Thurnbichler – Pohl (63. Marasek) – Egger – Schröck – Huber – Vogler – Hotter – Ringler – Micheler – Kapferer - Klausner
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren