SC EGLO Schwaz gewinnt gegen Kufstein mit 4:0

Schwaz übernimmt von der ersten Minute an das Kommando und kann bereits nach zwölf Minuten in Führung gehen. Ein idealer Stanglpass von Michael Knoflach auf Hikaru Matsui und Schwaz führt mit 1:0. Treffer Nummer zwei sehr ähnlich – sechs Minute später bedient Knoflach Pascal Burger und Schwaz befindet sich schon recht klar auf der Siegerstraße. Ein prächtiger Weitschuss aus etwa 25 Meter von Michael Knoflach ist das 3:0 in der 31. Minute. Und Schwaz macht noch in Hälfte ein faktisch den Sack zu. Nach einer Ecke das 4:0 von Michael Gstrein in der 44. Minute.

Kufstein kann auch in Hälfte zwei wenig entgegensetzen – zwei gute Aktionen, die allerdings nicht wirklich fertig gespielt werden. So sehen 300 Zuschauer einen nicht gefährdeten Erfolg von Schwaz. Als sich Manuel Wildauer von Schwaz verletzt und ausgetauscht werden muss, spielt Schwaz mit zehn Mann weiter, da bereits dreimal getauscht wurde.

 

Beste Spieler: Patrick Knoflach und Johannes Kinzner (SC Schwaz)

Mag. Bernhard Lampl, Trainer SC EGLO Schwaz: „Wir haben das Spiel ganz klar diktiert und von Anfang an Druck gemacht. Zur Pause war eigentlich alles klar, aber wir waren auch in Hälfte zwei klar besser!

Text Ligareport



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren