SC EGLO Schwaz erreicht in Hohenems ein 2:2

450 Zuschauer haben sich am frühen Samstagnachmittag im Herrenriedstadion des VfB Hohenems eingefunden um das letzte Heimspiel der Vorarlberger zu verfolgen. Der Gegner aus Schwaz nahm von Beginn an das Spiel in die Hand. In der elften Minute die Führung für Schwaz. Nach einem langen Pass lief Pascal Burger perfekt hinter die Abwehr und netzte zum 0:1 ein. Zwei Minuten später jubelten die Gäste das zweite Mal an diesem Tag. Manuel Wildauer erzielte in der 13. Spielminute das 0:2. Kurz nach diesem Treffer der nächste Rückschlag für Hohenems. Der Unparteiische gab zur Verwunderung der Hohenemser Elfmeter. Schwaz konnte den Strafstoß aber nicht nutzten und scheitere am Schlussmann der Vorarlberger. Schwaz war aber weiterhin am Drücker. Trotz einiger Chancen ging es mit einer 0:2 Führung für die Tiroler in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Pascal Burger eine gute Chance um das 0:3 zu erzielen. Kurz darauf Aufregung im Strafraum der Schwazer. Ein vermeintliches Foulspiel an einem Hohenemser Spieler wurde vom Unparteiischen nicht geahndet. Jubel in der 68. Minute bei den heimischen Fans. Nach einem langen Ball auf Jan Stefanon legte dieser perfekt zurück auf Second Etienne Thomas Assiga. Dieser nutzte die Chance und schob zum 1:2 ein. Es wurde noch einmal spannend. Hohenems fightete und kam in der 79. Minute zum Ausgleich. Ein langer Ball über den Innenverteidiger landete bei Jan Stefanon. Im Eins-gegen-Eins mit dem gegnerischen Tormann schob er zum 2:2 ein. Kurz nach dem Ausgleich erzielte Hohenems noch das 3:2. Dieses wurde aber aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben. Es blieb beim 2:2 Unentschieden in dieser Partie.

Text Ligareport



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren